Kategorie: #DigitalMondayBlog

Jahresrückblick 2021

Auch dieses Jahr beenden wir unsere letzten Veranstaltungen im virtuellen Rahmen. Nichtsdestotrotz blicken wir zurück auf ein Jahr voller Events mit abwechslungsreichen Themen und spannenden Gästen.

Hier ein Rückblick auf unsere Events und Highlights des Jahres 2021!

Wir bedanken uns bei allen Autor*innen, Vortragenden und Moderator*innen sowie bei den vielen Teilnehmer*innen, die trotz der meist virtuellen Settings, so zahlreich bei unseren DigitalCity.Wien Veranstaltungen dabei waren. Ein großes Dankeschön gilt unseren Partnern, der Stadt Wien, dem Verein DigitalCity.Wien und Urban Innovation Vienna.

 

#DigitalMondayBlog

Wir bedanken uns bei 20 Autor*innen für ihre Beiträge auf unserem #DigitalMondayBlog. Von den Themen Bildung, Coding und Gesundheit über Klimaschutz, Robotik und 5G bis hin zu Industry Meets Makers und Generation 65+ hat unsere Community mal wieder bewiesen, wie vielseitig sie ist. Alle MondayBlogs zum nachlesen gibt es hier!

 

Digitale Montagsrunde

Die Montagsrunde ist das monatliche Community-Event der DigitalCity.Wien, bei dem sich die Stadt Wien, die Wiener IKT-Wirtschaft und die Wissenschaft zum Austausch treffen. 10 online Veranstaltungen fanden dieses Jahr statt! Immer mit dabei war CIO der Stadt Wien Klemens Himpele. Wir bedanken uns bei allen Sprecher*innen für ihre Keynotes, Vorträge und Pitches zu relevanten Themen der Digitalisierung. Ob künstliche Intelligenz, Internet of Things, Security, Big & Smart Data, Blockchain oder Trends in der Smart City bei den Montagsrunden wurde auch heuer für ausreichend Diskussionsstoff gesorgt. Die digitalen Montagsrunden zum nachschauen gibt es hier!

 

Thinking digital health forward

Das Jahr begann mit Foresight #10 und endete mit Foresight #17. 2021 blicken wir zurück auf acht online Events der Veranstaltungsreihe Thinking digital health forward mit Siegfried Meryn und Sandra Heissenberger, Stadt Wien. Zusätzlich tauschten sich Siegfried Meryn und Gäste im Rahmen der Digital Days am 18. Oktober bei einem Foresight #Spezial am Erste Campus aus. Wir bedanken uns für die vielen Beiträge und bei allen Vortragenden für ihre Inputs und Einblicke in die Welten von Telemedizin, Pflege der Zukunft, Digitalisierung im Gesundheitsmanagement, u.v.m. Alle Foresights zum nachschauen gibt es hier!

Health Moasik

 

Digital Days 2021

Zu den Highlights des Jahres zählen für uns wie immer die Digital Days – eine gemeinsame Veranstaltung der Stadt Wien, DigitalCity.Wien und Urban Innovation Vienna, ein Unternehmen der Wien Holding, in Kooperation mit der Erste Bank. Diese fanden heuer am 18. und 19. Oktober am Erste Campus und online statt. Damit wurde die Konferenz erstmals hybrid ausgetragen und ermöglichte neben Diskussionspanels auf der Hauptbühne auch ein interaktives Rahmenprogramm.

Genial Digital: Das nachhaltige Wien!

Insgesamt 450 Teilnehmer*innen vor Ort und 700 Online-Zuseher*innen diskutierten unter dem Motto „Genial Digital: Das nachhaltige Wien!“ das Zusammenspiel zwischen Digitalisierung und Nachhaltigkeit.

Wie können digitale Tools und Services unsere Stadt klimafreundlicher machen? Mit dieser Frage beschäftigten sich die Digital Days heuer zwei Tage lang. Expert*innen diskutierten intensiv mit Vertreter*innen der Stadt, der Digitalwirtschaft und der Wissenschaft. Sie sprachen über den hohen Rohstoff- und Energieverbrauch der Digitalisierung genauso wie über die Möglichkeit, mit ihrem intentionalen Einsatz unsere Klimaschutzziele zu erreichen. Seien es Gebäudeeffizienz, Mobilitätssteuerung oder die Ökologisierung der Produktions- und Logistikketten: Ohne digitale Intelligenzen, ausgefeilter Sensorik und Lernen aus den Daten werden wir den Klimawandel nicht aufhalten. Dafür braucht es eine neue digitale Nachhaltigkeitskompetenz und die Bereitschaft zum sofortigen Handeln auf persönlicher und auf gesellschaftlicher Ebene.

Vielfältiges Programm und Workshops für Schüler*innen

Auf den Bühnen in der Grand Hall und der Bee Stage diskutierten über 60 Sprecher*innen bei insgesamt elf Fachpanels und -workshops. Keynotes von Elisabeth Oberzaucher, Verhaltensbiologin an der Universität Wien und Felix Sühlmann-Faul, Experte für Digitalisierung und Nachhaltigkeit stimmten das Publikum an beiden Tagen auf das komplexe Thema ein. Der erste Abend endete traditionsgemäß mit Best of Industry Meets Makers 2021, bei dem bereits zum sechsten Mal Vertreter*innen aus der Industrie und Maker*innern – also freie Entwickler*innen, Hobbyist*innen, Schüler*innen, Studierende, KMUs oder Start-ups – die Ergebnisse ihrer kooperativen Future Tech Errungenschaften des letzten halben Jahres präsentierten. Am zweiten Abend wurde der Hedy Lamarr Preis der Stadt Wien vergeben.

Ein großer Dank gilt allen Sprecher*innen, Moderator*innen, Schüler*innen sowie allen Partnern, die uns bei der Durchführung der hybriden Veranstaltung unterstützt und dazu beigetragen haben das zweitätige Event erfolgreich und sicher umzusetzen.

© David Bohmann

Digital Girls Hackathon Wien

Die Digital Days boten zudem auch wieder ein Programm speziell für Schüler*innen. Bei sechs Workshops konnten Schulklassen unter anderem lernen, wie sie Fake News im Internet besser erkennen, einfache Roboter programmieren und mit Design Thinking Methoden kreative Lösungen abseits festgefahrener Denkmuster finden. Um vor allem auch Mädchen für berufliche Karrieren in der IT zu animieren, wurde der erste Digital Girls Hackathon Wien im Rahmen der Digital Days veranstaltet. Rund 30 Schülerinnen im Alter von 14 bis 19 Jahre tüftelten zwei Tage lang vor Ort am Erste Campus an einer Challenge zu nachhaltigerem Verhalten in der Stadt – ganz getreu dem Motto “Genial Digital: Das nachhaltige Wien!”. Die Gewinnerinnen präsentierten ihr erfolgreiches Projekt auf der großen Bühne in der Grand Hall.

David Bohmann

© David Bohmann

 

David Bohmann

© David Bohmann

Wir bedanken uns bei allen Mentor*innen von Amazon Web Services, Erste Digital, George Labs, Harmony ContentBase und Samsung, bei den Jurymitgliedern und vor allem bei allen Teilnehmerinnen für ihre tolle Arbeit und gratulieren den Gewinnerinnen ganz herzlich! Alles zum Digital Girls Hackathon und den Gewinnerinnenprojekten gibt es hier!

 

 

Hedy Lamarr Preis der Stadt Wien

David Bohmann

Johanna Pirker © David Bohmann

Im Zuge der Digital Days wurde zum vierten Mal der mit 10.000 Euro dotierte Hedy Lamarr Preis der Stadt verliehen. Der Hedy Lamarr Preis zeichnet Forscherinnen in Österreich für ihre herausragenden Leistungen im Bereich der Informationstechnologie aus. Er betont die Rolle und Bedeutung von Frauen in der IT und stärkt diese. Wir gratulieren Johanna Pirker von der Uni Graz ganz herzlich. Pirker beschäftigt sich in ihrer Forschung mit Videospielen und Virtual Reality als innovative Lernmethoden.

Die Preisverleihung fand am 19. Oktober mit einem musikalischen Beitrag von Yasmo feat. Mothwurf & Vedovelli, Begrüßungsworten von Brigitte Lutz, Data Governance Koordinatorin der Stadt Wien und einer Keynote von Renée Schroeder statt. Übergeben wurde der Preis von den Stadträtinnen Ulli Sima, Stadträtin für Innovation, Stadtplanung und Mobilität, Kathrin Gaál, Vizebürgermeisterin und Stadträtin für Wohnen, Wohnbau, Stadterneuerung und Veronica Kaup-Hasler, Stadträtin für Kultur und Wissenschaft.

David Bohmann

© David Bohmann

Wir bedanken uns bei allen Akteur*innen für Ihre Unterstützung und Teilnahme an der Preisverleihung und erwarten schon mit Spannung die Nominierten für den Hedy Lamarr Preis 2022. Die Preisverleihung zum nachschauen gibt es hier!

 

Bis 2022!

Wir freuen uns auf den gemeinsamen Austausch mit euch im Jahr 2022 – ob virtuell, analog oder hybrid – es erwarten euch bekannte und neue Formate, spannende Themen und Schwerpunkte sowie viele Möglichkeiten die DigitalCity.Wien aktiv mitzugestalten!

Euer DigitalCity.Wien Team


DigitalCity.Wien ist eine Initiative der Stadt Wien und der IT-Wirtschaft. Gemeinsames Ziel ist, Wien zum digitalen Hotspot Europas zu machen. Bei Interesse an der DigitalCity.Wien mitzuwirken, meldet euch bei uns unter digitalcity@urbaninnovation.at!

Mehr #DigitalMondayBlog

Auf ein Neues!
10 Jan 2022 |
#DigitalMondayBlog
Das Jahr 2021 stand erneut ganz im Zeichen der Pandemie – und damit auch im Zeichen der weiteren Digitalisierung. Der tägliche Gebrauch digitaler Technologien – beim Testen, beim Impfen, beim Bestellen von Essen, bei der Videokonferen...
weiterlesen
Industry meets Makers no. 6. Yes! We did it!
6 Dez 2021 |
#DigitalMondayBlog , imm
Am 18. Oktober 2021 wurde im Rahmen des Best of #IMM2021-Events bei den Digital Days die 6. Runde des Open Innovation-Formats Industry meets Makers abgeschlossen. Der halbjährige Co-Creation-Prozess von Top-Industriebetrieben und kreative...
weiterlesen
PCs für alle!
22 Nov 2021 |
#DigitalMondayBlog
Vielen Menschen ist die Teilhabe an der digitalen Welt und am E-Learning verwehrt. Sie haben keinen Zugang zu allen Bereichen des digitalen Lebens. Weil sie oder ihre betreuenden Einrichtungen es sich nicht leisten können. Das betrifft ge...
weiterlesen
DIGITALE WETTBEWERBSFÄHIGKEIT MIT NO-CODE: KANN NO-CODE SKALIERBAR SEIN?
27 Sep 2021 |
#DigitalMondayBlog
Die digitale Branche ist extrem schnelllebig. Gleichzeitig kämpfen Firmen damit, die (personellen) Ressourcen für digitale Wettbewerbsfähigkeit zu finden und auch zu behalten. Technisch qualifizierte Personen sind so umkämpft, dass die...
weiterlesen
Learning science the fun way!
13 Sep 2021 |
#DigitalMondayBlog , Bildung
Das europäische Forschungsprojekt (Horizon 2020) „COM ’n’ PLAY-Science” untersucht, wie nicht-formales und informelles MINT-Lernen quer durch Europa stattfin...
weiterlesen
5D-Modell von msg für einen gelungenen Einstieg in die Data Driven Economy
23 Aug 2021 |
#DigitalMondayBlog , Daten
Der wachsende Bedarf an sicheren und souveränen Cloud-Infrastrukturen und Datenräumen ist eine treibende Kraft der europäischen und österreichischen Wirtschaft sowohl im öffentlichen als auch im privaten Sektor. Denn Daten sind zum Ec...
weiterlesen