Kategorie: #DigitalMondayBlog

Keine Digital Days ohne das tgm

Bereits zum 6. Mal haben SchülerInnen der höheren Technischen Bundeslehr- und Versuchsanstalt tgm (Technologisches Gewerbemuseum) das Team der DigitalCity.Wien bei der erfolgreichen Umsetzung der Digital Days unterstützt. Daher: keine Digital Days ohne das tgm! 

Ihre Eindrücke und Aufgaben beschreiben die SchülerInnen in diesem #Mondayblog! 

Die Digital Days 2022

Die diesjährigen Digital Days fanden am 19. & 20. Oktober 2022 im Impact Hub Vienna statt und wurden auch dieses Jahr unter anderem mit der Hilfe der Stadt Wien und der DigitalCity.Wien organisiert.

Heuer lag der Fokus der Veranstaltung besonders auf dem Menschen als Mittelpunkt der Digitalisierung. ­­­Jeweils Mittwoch und Donnerstag konnte man zwischen 9:00 & 19:30 Uhr an verschiedenen Programmpunkten wie Workshops, Diskussionen, Präsentationen und mehr teilnehmen bzw. zuhören.

Verglichen zum letztjährigen Standort, ist der Impact Hub zwar kompakter, allerdings bringt er in meinen Augen die nette Atmosphäre der gesamten Veranstaltung durch seine gemütliche und bunte Umgebung um einiges besser zur Geltung.

Neues Organisationskonzept

Nicht nur der Standort war dieses Jahr anders, sondern auch das ganze Organisationskonzept. Denn dieses Jahr waren die #DiDays22 als OpenLab-System aufgebaut. Das heißt, dass mehrere Programmpunkte gleichzeitig in verschiedenen Räumen laufen und sich die Gäste dabei selbst aussuchen konnten, was sie am meisten interessiert.

Falls man keine Zeit hatte um selbst vor Ort zu sein, war es möglich die Events der Main Stage ganz einfach von zuhause aus über die Digital-Days-Website live zu streamen. Mittlerweile besteht die Möglichkeit auf dem YouTube Kanal der DigitalCity.Wien alle Events nachträglich anzuschauen.

Unser Job als tgm-SchülerInnen bei den Digital Days

Wie auch die letzten Jahre organisierte Prof. Zakall die Teilnahme für engagierte SchülerInnnen. Die Bereitschaft zur freiwilligen Unterstützung war unter den SchülerInnen besonders groß. Aufgeteilt auf zwei Schichten kümmerten sich jeweils 2-4 SchülerInnen um die Garderobe, das Auf- und Abbauen bei und auf der Mainstage, den Empfang, das Fotografieren des Events und um die generelle Sauberkeit des Veranstaltungsortes. Kleine Snacks und Getränke wurden für alle Helfer des tgms sowie für die BesucherInnen von den Veranstaltern zur Verfügung gestellt.

Nicht nur die Verpflegung war bemerkenswert, sondern auch die Ansprechpartner für uns SchülerInnen, welche sehr freundlich als auch entspannt waren und uns stets auf Augenhöhe begegnet sind. Im Großen und Ganzen haben uns die beiden Tage bei den Digital Days sehr gut gefallen und auch das Feedback der BesucherInnen war äußerst positiv.

Über das tgm

Das tgm ist die größte Schule Wiens mit über 2600 SchülerInnen und liegt bei der U6 Station Jägerstraße im 20. Bezirk. Brigittenau. Informationstechnologie, Elektronik, Elektrotechnik, Maschinenbau, Kunststofftechnik, Biomedizin und Wirtschaftsingenieure – die sieben Abteilungen am tgm bieten eine umfangreiche Ausbildung in den verschiedenen technischen Fachbereichen.

SchülerInnen aus der Abteilung IT haben immer wieder die Möglichkeit an unterschiedlichen interessanten Events und Projekten, wie z.B. den DiDays oder einem Blindenforschungsprojekt, teilzunehmen.


TGM

Insgesamt 28 SchülerInnen der 2., 3. und 4. Klassen der IT Abteilung des tgm haben gemeinsam mit Ihrem Lehrer Stefan Zakall die Digital Days 2022 begleitet und damit zur erfolgreichen Umsetzung der Veranstaltung beigetragen.

Text: Sebastian Sailer
Fotos: Moritz Mairinger

Das gesamte Team der DigitalCity.Wien bedankt sich für die tolle Unterstützung und die, seit vielen Jahren bestehende, gute Zusammenarbeit!

Mehr #DigitalMondayBlog

Microsoft365 als Equality Booster
7 Nov 2022 |
#DigitalMondayBlog
Wann ist die COVID-19 Pandemie endlich vorbei? Während die Antwort auf diese Frage einem Glücksspiel gleicht, gab es dennoch auch positive Nebeneffekte der Krise auf das Arbeitsleben: Wir arbeiten oftmals mobiler, flexibler und effizient...
weiterlesen
Open Source makes the world go round
25 Sep 2022 |
#DigitalMondayBlog
Open Source ist heute als Software-Entwicklungs-Paradigma weitestgehend anerkannt. Lt. dem “State of Enterprise Open...
weiterlesen
Neue Ansätze: IT-Sicherheit in hybriden Arbeitsumgebungen
12 Sep 2022 |
#DigitalMondayBlog
Wir befinden uns in einer aufregenden Phase der Arbeitsplatztransformation. Nach über zwei Jahren mit unterschiedlichsten Modellen ist das hybride Arbeiten mittlerweile nicht mehr aus dem beruflichen Alltag wegzudenken. Doch mit den Verä...
weiterlesen
Lost in Transformation – die 6 Erfolgsfaktoren für den digitalen Wandel in der Krise
29 Aug 2022 |
#DigitalMondayBlog
Nichts bleibt, wie es ist – der radikale Wandel der Wirtschaft vor dem Hintergrund der fortschreitenden Digitalisierung, der Coronakrise oder des Ukraine-Kriegs kann in Unternehmen bisweilen bis zur Orientierungslosigkeit führen. Viele ...
weiterlesen
Wie Jugendliche ihre Potenziale durch die Stärkung von 21st Century Skills erkennen
17 Aug 2022 |
#DigitalMondayBlog
Was beschäftigt junge Menschen? Vor welche persönlichen und gesellschaftlichen Herausforderungen werden sie gestellt? Aber allem voran: Wie lernen junge Menschen am nachhaltigsten? Genau diese Fragen stellt sich Solve For Tomorrow. Wir h...
weiterlesen
Auch für Technikgestaltung gilt: Nichts über uns ohne uns!
4 Jul 2022 |
#DigitalMondayBlog
Für viele hörenden Menschen bin ich die erste gehörlose Person, die sie kennenlernen und für viele nichtbehinderten Menschen bin ich überhaupt die erste behinderte Person, mit der sie interagieren. Die Technik- bzw. Informatikindustri...
weiterlesen