Digital Girls Hackathon Wien 2023: Hemmungen abbauen, Potenziale entfesseln

In einer Welt, in der Technologie unsere Zukunft rasch gestaltet, ist es entscheidend, die nächste Generation von Innovatorinnen und Problemlöserinnen zu stärken und zu inspirieren. Wir müssen Barrieren abbauen und mögliche Ängste beseitigen, um junge Mädchen zu ermutigen, sich der IT zuzuwenden. So ebnen wir den Weg für eine inklusivere und vielfältigere IT-Branche. Denn es braucht mehr Frauen, die die Zukunft der Technologie mitgestalten!

Genau hier setzt der Digital Girls Hackathon Wien 2023 an, bei dem 44 talentierte junge Mädchen aus der 1. und 2. Klasse Unterstufe von vier Wiener Schulen zusammenkamen. Mit Begeisterung und Entschlossenheit zeigten diese Mädchen ihre neu erlernten Programmierfähigkeiten und durchbrachen dabei Geschlechterbarrieren in der von Männern dominierten Tech-Branche. Der mittlerweile dritte Digital Girls Hackathon Wien wurde von DigitalCity.Wien und der Klima- und Innovationsagentur UIV Urban Innovation Vienna im Auftrag der Stadt Wien (MD-OS/PIKT) organisiert und gemeinsam mit DaVinciLab und A1 digital.campus umgesetzt.

Spielerisch das technische Interesse bei jungen Mädchen fördern

Der Digital Girls Hackathon Wien fand am Montag, 26. und Dienstag, 27. Juni im A1 Headquarter statt. Nach der Begrüßung lauschten die Schülerinnen einem Impulsvortrag von Bernadette Jilch, OffSec Squad Lead bei Erste Digital, die als Role Model von ihrem Werdegang und Joballtag erzählte und die Teilnehmerinnen ermutigte, ebenfalls eine Karriere in der Technologiebranche anzustreben.

Danach ging es so richtig los: Die Teilnehmerinnen programmierten in Teams mit Scratch digitale Mini-Spiele unter dem Motto „So wird Wien nachhaltiger!“. Dabei orientierten sie sich an den SDGs (Sustainable Development Goals der UN). Mentor*innen von DaVinciLab unterstützten die Mädchen beim Game Design sowie beim Programmieren und gaben ihnen auch Tipps für die perfekte Präsentation ihrer Ergebnisse.

Vizebürgermeisterin und Frauenstadträtin Kathrin Gaál, die den Teilnehmerinnen am zweiten Tag einen Besuch abstattete, zeigte sich beeindruckt von den ambitionierten jungen Frauen, die den Stereotypen trotzten und bewiesen, dass Mädchen die Technik rocken.

Mini-Spiele der Mädchen beeindrucken Jury

Ob „Der Sauerstoffmarathon“, „ocean escap“ oder „Räum auf!?“ – die Jury, bestehend aus IT- und Digitalisierungs-Expert*innen, war begeistert von der Kreativität, Teamarbeit und schnellen Lern- und Umsetzungsfähigkeit der Mädchen. Jurymitglieder waren Daniela Fritz (A1), Anna Gawin (DaVinciLab), Stephanie Jakoubi (SBA Resarch und DigitalCity.Wien), Brigitte Lutz (Data Governance Koordinatorin, Stadt Wien), Marcel Simoner (UIV Urban Innovation Vienna GmbH) und Nicole Okolic (Stadt Wien – MA 01 – Wien Digital). Zum Schluss konnten sich die Teilnehmerinnen über eine Teilnahmeurkunde, ein Zertifikat für erworbene digitale Kompetenzen in Anlehnung an das „Digitale Kompetenzmodell für Österreich“ (DigComp 2.3 AT) und einen Kinogutschein von Cineplexx freuen. Die offizielle Preisverleihung findet im Rahmen der Digital Days 2023 im Technischen Museum Wien statt.

Neugierig auf die 15 Spiele, die die ambitionierten, kreativen Köpfe gestaltet haben? Hier geht’s zum Ausprobieren »

Außerdem hat Heinz Wagner vom KiJuKu den Mädels beim Coden über die Schulter geschaut und einen tollen Nachbericht veröffentlicht. Hier geht’s zum Artikel »  

Blogreihe „Digitale Kompetenzen – Wiener Best Practices“

Der Digital Girls Hackathon Wien ist eine von vielen Initiativen der DigitalCity.Wien-Blogreihe „Digitale Kompetenzen – Wiener Best Practices“. Die Best Practices zeigen, welche Maßnahmen Wiener Organisationen und Institutionen schon heute ergreifen, um unterschiedlichen Zielgruppen einen einfachen Zugang und Erwerb von digitalem Wissen zu ermöglichen.

Zur DigitalCity.Wien-Blogreihe „Digitale Kompetenzen – Wiener Best Practices“ » 


P1009496Angela Djuric arbeitet bei UIV Urban Innovation Vienna, der Klima- und Innovationsagentur der Stadt Wien, die auch die DigitalCity.Wien-Initiative koordiniert. Im Rahmen von She.Digital Wien möchte sie mehr Frauen und vor allem junge Mädchen für eine Karriere in der IT begeistern. Sie koordiniert und organisiert neben dem Digital Girls Hackathon Wien auch die Verleihung des Hedy Lamarr Preises der Stadt Wien für österreichische Forscherinnen im Bereich der Informationstechnologie.

 


Galerie 

© UIV/Jakub Han

Mehr #DigitalMondayBlog

Barrierefreie Kunstvermittlung
29 Jan 2024 |
#DigitalMondayBlog , Bildung
Das Wiener Forschungszentrum VRVis setzt sich seit mehr als einem Jahrzehnt mit digitalen Innovationen auseinander, um allen Menschen gleichermaßen Kunst- und Kulturerfahrungen zu ermöglichen. So erstellt das Forschungsteam mittels einer sof...
weiterlesen
4 frische Automatisierungsideen für 2024
5 Jan 2024 |
#DigitalMondayBlog
#PowerAutomate In Gesprächen mit anderen wird schnell klar, dass das Potential der Power Platform, allem voran mit Power Automate und PowerApps, kaum angezweifelt wird. Vielerorts fehlt es jedoch an Ideen, welches Projekt man denn j...
weiterlesen
Künstliche Intelligenz im Berufsalltag: Mehr als nur ein Trend
5 Dez 2023 |
#DigitalMondayBlog
Was genau ist überhaupt generative KI und wie kann sie im Unternehmen helfen? In einer Welt, die immer digitaler wird, spielt Künstliche Intelligenz (KI) eine immer größere Rolle. Vor allem die Generative KI ist...
weiterlesen
Digitale Kompetenz: Ein Schlüssel zur Zukunft
28 Nov 2023 |
#DigitalMondayBlog , Bildung
Digitale Kompetenz ist längst nicht mehr nur eine Fähigkeit für Tech-Enthusiast*innen. Es ist der Schlüssel, um in der heutigen Welt erfolgreich zu bestehen. Zu den Vorreitern in Wien, die dieses Bewusstsein im Bildungsbereich vorantre...
weiterlesen
Digitalisierung? Gendergerecht!
28 Nov 2023 |
#DigitalMondayBlog , Bildung
Digitalisierung ist nicht automatisch gendergerecht, sondern eine sozial und politisch gestaltbare Entwicklung. Das Frauenservice Wien (MA 57) setzt auf vie...
weiterlesen
FH Technikum Wien: Digitale IT-Security Grundbildung
27 Nov 2023 |
#DigitalMondayBlog , Bildung
Im Studienjahr 2022/2023 wurde der Grundstein für die Projektreihe „Digitale IT-Security Grundbildung mit Prof. Banana“ im Master...
weiterlesen