Digitale Bildung in Wien – Im Zeichen des Digitalen Humanismus

Viele von Euch haben in den letzten Monaten mit Inputs und tatkräftiger Unterstützung daran mitgearbeitet, Wien auch in Sachen Bildung zur Digitalisierungshauptstadt Europas zu machen! 

Liebe DigitalCity.Wien Community!

Bei uns wird die Digitale Bildung im wahrsten Sinne des Wortes groß geschrieben: Unsere Schüler*innen bekommen den bestmöglichen Start in ihr Leben in der zunehmend digitalen Gesellschaft.

Damit das gelingt, investiert Wien mit dem Programm „Schule Digital“ mehr als 63 Millionen Euro in die Zukunft der Wiener Schulen. Dabei wird an mehr als 190 Schulen bis 2023 WLAN bereitgestellt – der Grundstein für Digitale Bildung sowie für den optimierten Einsatz von mobilen Endgeräten und digitalen Tools im Unterricht! An zahlreichen Schulen wird dieses flächige WLAN bereits mit bereitgestellten mobilen Endgeräten und digitalen Tools aktiv genutzt und laufend evaluiert.

Eine weitere Möglichkeit, die aktuelle Lage zu sondieren und partizipativ unseren Weg zu optimieren, gab es im Rahmen der 7. Wiener Innovationskonferenz am 27. Jänner 2022. Als Vertreter der Stadt Wien durfte ich eine Session gemeinsam mit der DigitalCity.Wien hosten, in der wir von den Teilnehmer*innen und Expert*innen aktuelle Einschätzungen zum Status der digitalen Kompetenzen erhielten.

Am digitalen Panel waren Gertrud Hierzer, Vice President Human Resources bei T-System Alpine Region, einer 100%igen Tochter der Deutschen Telekom, Martina Kitzer, Leiterin der Personalentwicklung des ÖGB und Michael Maurer, CEO des Lern-App Start-ups eSquirell aus Wien.

Gemeinsam mit dem Publikum, das sich rege an der Diskussion beteiligt hat, arbeiteten wir folgende Thesen heraus. Sie sind für die Stadt Wien Motivation und weiterer Input auf dem Weg Wiens zur Digitalisierungshauptstadtmit dem Turbo der digitalen Kompetenzen in der Schule und im lebensbegleitenden Lernen!

  • Digitale Skills sind Kernkompetenzen: nicht nur für die Wirtschaft, sondern für die ganze Gesellschaft!
  • Besonders aufgrund des Fachkräftemangels liegt ein Fokus der Unternehmen auf dem “Upskilling“ der bestehenden Mitarbeiter*innen.
  • Durch digitale Technologien und das “Remote Mindset” kann aus Wien heraus für die ganze Welt in einem Wissensberuf gearbeitet werden. Gleichzeitig leisten Talente aus anderen Ländern Remote-Arbeit für Firmen mit Sitz in Wien. 
  • Es geht nicht nur um IT-Systeme, sondern um Mindset, Empathie und Transparenz im digitalen Wandel – also um den Digitalen Humanismus im Arbeitsalltag!
  • Lebensbegleitendes Lernen und lernende Organisationen gehen Hand in Hand.
  • Digitale Schulbildung: Grundlegende Kenntnisse (Word, eMail schreiben) sind wichtiger für die Schüler*innen als augmentierte Realität oder andere (noch) nicht alltägliche Technologien.
  • Das Schulbuch bleibt zentral und wird durch Lern(erlebnis)plattformen ergänzt.
  • “Mobiles Microlearning” ist im Vormarsch. Gemeint sind damit kleine Lerneinheiten, die sich wiederholen und im Tagesablauf via Smartphone den Schüler*innen präsentiert werden. Generell wird wohl das Smartphone beim Lernen eine immer größere Rolle spielen.

Ich freue mich auf Eure weitere intensive Teilnahme, wenn wir gemeinsam die digitale Bildungslandschaft in Wien gestalten! Am einfachsten mit dem Community Netzwerk DigitalCity.Wien.

Bis bald,

Michael Hagler


Hagler 1

Michael Hagler ist Jurist in der Magistratsdirektion Gruppe Prozessmanagement und IKT-Strategie der Stadt Wien und beschäftigt sich neben IT-rechtlichen Themen mit Innovationen im Digitalisierungsbereich. Seine thematischen Schwerpunkte sind u.a. Digitale Bildung und IoT. Er ist außerdem im Kernteam der DigitalCity.Wien Initiative.

Mehr #DigitalMondayBlog

WienBot – erfolgreiche Corona-Krisenkommunikation
23 Mai 2022 |
#DigitalMondayBlog
Die Stadt Wien hat während der Corona-Krise mit ihrem WienBot einen „CoronaBot“ eingerichtet. Das Ziel: Callcenter sowie Gesundheitsberatungsstellen zu entlasten und den Bürger*innen schnelle Antworten auf ihre Fragen zu geben. ...
weiterlesen
New Work, New Culture – Leadership in der hybriden Arbeitswelt
6 Mai 2022 |
#DigitalMondayBlog
Die Pandemie hat die Arbeitswelt zweifellos auf den Kopf gestellt. Die Art und Weise, wie wir arbeiten, hat sich seit Beginn der Corona-Pandemie grundlegend verändert. Es gibt eine Vielzahl neuer Konzepte und Arbeitsformen. Gleichzeitig e...
weiterlesen
Digitaler Humanismus – eine gute digitale Zukunft geht alle etwas an!
25 Apr 2022 |
#DigitalMondayBlog
Digitaler Humanismus ist in aller Munde. Zahlreiche Veranstaltungen, Bücher und Beiträge widmen sich diesem Themengebiet und den dringenden Fragen, die damit einhergehen.  ...
weiterlesen
Fünf Dinge, die Smart Leaders anders machen
4 Apr 2022 |
#DigitalMondayBlog
Immer mehr Businesses werden smart. Aber wie „smart“ sind jene, die an ihrer Spitze stehen? Die Digitalisierung erfordert radikales Umdenken von Unternehmen – und vor allem eine neue Art des Führens. Wie aber sieht diese neue Genera...
weiterlesen
ECSC: Eine verboten gute Erfolgsgeschichte kommt nach WIEN
21 Mrz 2022 |
#DigitalMondayBlog
Was vor 12 Jahren in Österreich mit der ACSC – der AustriaCyberSecurityChallenge begann, hat sich mittlerweile zur europäischen Erfolgsgeschichte entwickelt. Wesentlichen Anteil daran trägt auch die Unterstützung durch die Stadt ...
weiterlesen
Ready to move? Die Gesundheit deines Unternehmens steht am Spiel
21 Feb 2022 |
#DigitalMondayBlog
Unser sitzender Lebensstil macht uns krank. Während unsere Vorfahren die gesamte Evolution hinweg zum Überleben auf Bewegung angewiesen waren, ist Bewegung in unserer modernen Welt nicht mehr überlebensnotwendig. Besonders im Arbeitsall...
weiterlesen