37. Digitaler Salon am 27. Juli 2020

Montag, 27. Juli 2020 / 19:00 Uhr / Impulsvortrag: Dr. Martina Lindorfer, TU Wien / Thema: Wie wir in Zukunft Sicherheit und Datenschutz gewährleisten können

Die 37. und gleichzeitig zweite digitale Ausgabe der erfolgreichen Event-Reihe „Digitaler Salon“, ein spannendes Veranstaltungsformat der DigitalCity.Wien Initiative, fand am Montag, den 27. Juli statt. In den Räumlichkeiten der Wiedner Salons sowie digital begrüßten Mag. Wolfgang Müller, stellvertretender Magistratsdirektor Wien und die Wiener IT-Salonièren Sandra Kolleth, Isabella Mader, Michaela Novak-Chaid, Tatjana Oppitz, Dorothee Ritz und Maria Zesch und luden zu diesem interessanten Austausch ein. Die Gäste verfolgten den abwechslungsreichen und anregenden Abend via Live-Übertragung. Die Veranstaltung wurde diesmal mit einem Impulsvortrag von Martina Lindorfer, TU Wien, zum Thema „Wie wir in Zukunft Sicherheit und Datenschutz gewährleisten können“ eröffnet.

Martina Lindorfer ist Assistenzprofessorin an der TU Wien, Forscherin bei der SBA Research und Trägerin zahlreicher nationaler und internationaler Auszeichnungen, unter anderem des Hedy Lamarr Preises der Stadt Wien. Ihr Forschungsinteresse konzentriert sich auf Systemsicherheit, insbesondere mobile Sicherheit und Datenschutz, sowie auf alles, was mit Malware zu tun hat.

Nach einem kurzen Einblick in ihre unterschiedlichen Aufgabenbereiche als Assistenzprofessorin sprach Martina Lindorfer über ihre aktuellen Forschungsthemen. Diese drehen sich vor allem um die Sicherheit von Smart Devices sowie Apps und deren Umgang mit Nutzerdaten, die missbräuchlich verwendet oder an Dritte weitergegeben werden. Plattformen wie Google Play Store oder App Store bieten zwar Apps zum Download an, gewährleisten aber nicht die Sicherheit dieser. Zu diesen technischen Gefahren kommt, dass UserInnen Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen oft aufgrund ihrer Länge und Komplexität nicht lesen oder verstehen und unwissend der Verarbeitung von persönlichen Daten zustimmen. Ein Lösungsansatz, Datenschutzbestimmungen userfreundlicher darzustellen, sind „Privacy Nutrition Labels“ ähnlich wie bei Lebensmitteln.

Da Security- und Privacy-Themen Frauen mehr betreffen als Männer, ist es Martina Lindorfer ein besonderes Anliegen, junge Frauen für die IT zu begeistern und dem weiblichen Fachkräftemangel in diesem Bereich entgegenzuwirken. Für ein Mentoring-Programm sucht sie deshalb weibliche Rolemodels aus der IT und freut sich über Kontaktaufnahme.

Nach dem Vortrag wurde ganz in der Tradition der Wiener Salons, konstruktiv und angeregt miteinander diskutiert, etwa über Tipps für mehr Privatsphäre mit digitalen Devices, userfreundlichere Gestaltung von Private Policies und Frauen in der IT.

Ein besonderer Dank gilt unserem Kooperationspartner Druck.

Hier sehen Sie die Keynote von Martina Lindorfer:

Hier sehen Sie einen zusammenfassenden Rückblick auf den 37. Digitalen Salon:

Für alle Detailinformationen kontaktieren Sie bitte gerne Claudia Kanonier (kanonier@urbaninnovation.at) von Urban Innovation Vienna.

Wir freuen uns Sie bei unseren kommenden Veranstaltungen erneut zahlreich begrüßen zu dürfen!

Mehr Digitaler Salon

<? the_title(); ?>
Montag, 17. August 2020 | Einlass ab 18:50 Uhr | Online ...
weiterlesen
<? the_title(); ?>
Montag, 27. Juli 2020 / Einlass ab 18:50 Uhr ...
weiterlesen
<? the_title(); ?>
Montag, 15. Juni 2020 / 19:00 Uhr / Impulsvortrag:  Danielle Spera – Jüdisches Museum Wien / Thema: (Wie) Geht Museum digital? ...
weiterlesen
<? the_title(); ?>
Montag, 25. Mai 2020 / Beginn: 18:00 Uhr, Einlass ab 17:45 Uhr / Ende: ca. 19:00 Uhr...
weiterlesen
<? the_title(); ?>
Montag, 17. Februar 2020 / 19:00 Uhr / Impulsvortrag:  Ute Schäfer – Medizinische Universität Graz / Thema: Patientenspezifische Implantate, Modelle und Werkzeuge in der Klinik 3D-drucken – Chancen und Herausforderungen...
weiterlesen
<? the_title(); ?>
Montag, 20. Januar 2020 / 19:00 Uhr / Impulsvortrag:  Walter Kreisel – neoom group gmbh / Thema: Warum es Sinn macht, die Welt zu elektrifizieren ...
weiterlesen