34. Digitaler Salon am 20. Januar 2020

Montag, 20. Januar 2020 / 19:00 Uhr / Impulsvortrag:  Walter Kreisel – neoom group gmbh / Thema: Warum es Sinn macht, die Welt zu elektrifizieren

Die erfolgreiche Event-Reihe “Digitaler Salon”, ein spannendes Veranstaltungsformat der DigitalCity.Wien Initiative, fand am Montag, den 20. Januar bereits zum 34. Mal in den Räumlichkeiten der Wiedner Salons statt. Die Wiener IT-Salonièren Ulrike Huemer, Sandra Kolleth, Isabella Mader, Michaela Novak-Chaid, Tatjana Oppitz, Dorothee Ritz und Maria Zesch luden zu diesem interessanten Austausch ein. Der erste Digitale Salon des Jahres wurde mit einer spannenden Keynote von Walter Kreisel, CEO und Gründer der neoom group gmbh zum Thema „Warum es Sinn macht, die Welt zu elektrifizieren“ eröffnet.

Walter Kreisel ist Entrepreneur und Verfechter der Energiewende. Er folgt der Mission, Technik möglichst effizient einzusetzen, sodass diese unser Leben vereinfacht. Als Innovator und Vorkämpfer für modernes Wohnen ist der Oberösterreicher überzeugt davon, dass wir die Welt mit der Energie aus erneuerbaren Quellen „elektrifizieren“ können. Mit seinem Unternehmen walterkreisel-Hometec, das er während seiner Studienzeit gründete, verwandelt er Häuser in sogenannte „Smart Homes“. Diese basieren auf erneuerbaren Energien, mit einem minimalen ökologischen Fußabdruck und den geringsten Betriebskosten. Sein Unternehmen ist inzwischen Kooperationspartner von Kreisel Electric und stattete das Head Quarter, das zu den innovativsten Betriebsgebäuden Europas zählt, mit einer integralen Gebäudeautomatisierung aus.

Die Keynote von Walter Kreisel sollte die Gäste zum Denken anregen und gezielt Reize setzen sich mit der Energiewende aus ökonomischer Sicht aber auch auf persönlicher Ebene zu beschäftigen. Kreisel ging in seinem Vortrag der Frage nach, warum die Energiewende den Klimawandel nicht braucht, aber der Klimawandel die Energiewende braucht. Dabei wurde über die Endlichkeit fossiler Rohstoffe und den Charakter und die Wirtschaftlichkeit von erneuerbaren Energiequellen gesprochen. Weiteres wurden die Vorteile der Digitalisierung in der Energiewende beleuchtet, sowie die Themen E-Mobilität und Kreislaufwirtschaft mit dem Publikum diskutiert.

Nach dem Impulsvortrag war ganz in der Tradition der Wiener Salons, Zeit für konstruktive und vertiefende Gespräche.

Ein besonderer Dank gilt unserem KooperationspartnerDruck.

 

Für alle Detailinformationen kontaktieren Sie bitte gerne Claudia Kanonier (kanonier@urbaninnovation.at) von Urban Innovation Vienna. Wir freuen uns auf die kommenden Veranstaltungen und hoffen, Sie erneut zahlreich begrüßen zu dürfen!

Mehr Digitaler Salon

<? the_title(); ?>
Montag, 17. August 2020 | Einlass ab 18:50 Uhr | Online ...
weiterlesen
<? the_title(); ?>
Montag, 27. Juli 2020 / 19:00 Uhr / Impulsvortrag: Dr. Martina Lindorfer, TU Wien / Thema: Wie wir in Zukunft Sicherheit und Datenschutz gewährleisten können ...
weiterlesen
<? the_title(); ?>
Montag, 27. Juli 2020 / Einlass ab 18:50 Uhr ...
weiterlesen
<? the_title(); ?>
Montag, 15. Juni 2020 / 19:00 Uhr / Impulsvortrag:  Danielle Spera – Jüdisches Museum Wien / Thema: (Wie) Geht Museum digital? ...
weiterlesen
<? the_title(); ?>
Montag, 25. Mai 2020 / Beginn: 18:00 Uhr, Einlass ab 17:45 Uhr / Ende: ca. 19:00 Uhr...
weiterlesen
<? the_title(); ?>
Montag, 17. Februar 2020 / 19:00 Uhr / Impulsvortrag:  Ute Schäfer – Medizinische Universität Graz / Thema: Patientenspezifische Implantate, Modelle und Werkzeuge in der Klinik 3D-drucken – Chancen und Herausforderungen...
weiterlesen