18. & 19. Oktober

Interaktives Rahmenprogramm

Fachworkshops

Als Erweiterung der Panels auf der Hauptbühne werden Jahrespartner*innen der DigitalCity.Wien vertiefende Fachworkshops in den Räumlichkeiten der Ersten Bank (Bee Stage, Atrium, Flip Space) und online anbieten. Weitere Informationen und die Anmeldung unter didays.digitalcity.wien!

 

 

Schüler*innen-Workshops

Das Digi Lab bietet Schüler*innen interaktive Formate aus der DigitalCity.Wien Community! Partner*innen laden sowohl online als auch vor Ort am Erste Campus oder direkt in ihren Headquarters zu spannenden Workshops ein.

 

Fake News im Netz – Mina Schütz, AIT

Zielgruppe: Schüler*innen von 14 – 18 Jahre

Termin: Mo, 18.10. | 10.30 – 11.30 Uhr | FLiP am Erste Campus (Am Belvedere 1, 1100 Wien) – Termin bereits ausgebucht

Wie man Falschinformationen im Netz erkennen kann und welche neuen Tools uns dabei helfen: Desinformation und das Thema Fake News spielen in der digitalen Welt eine immer größere Rolle – vor allem bei der vermehrten Nutzung von sozialen Medien. Nachrichten und Informationen gibt es sofort auf Abruf, egal wann oder wo. Dadurch können sich Fake News gerade bei kritischen und politischen Themen umso schneller verbreiten. Um solchen Falschnachrichten entgegenzuwirken, gibt es einige Ansätze wie z.B. automatische Erkennungstools. Gerade diese können dabei helfen, auf potentielle Desinformationen Hinweise zu geben.

 

Einführung in die Welt der Sicherheit – Hermann Maurer, Ericsson Austria

Zielgruppe: Schüler*innen von 14 – 18 Jahre

Termin: Di, 19.10. | 9.00 – 10.00 Uhr | FLiP am Erste Campus (Am Belvedere 1, 1100 Wien) – Termin bereits ausgebucht

Die Telekommunikation spielt eine zentrale Rolle, wenn es darum geht, Städte intelligent und zukunftsfähig zu machen. Sie fungiert gleichzeitig auch als Plattform für die Zusammenführung von Informationen und Daten zur effizienten Nutzung der Dienste und Ressourcen der Stadt. 5G-Netze werden die Digitalisierung der intelligenten Städte fördern, um sie nachhaltiger zu machen. Sicherheit und Zuverlässigkeit werden zu den Eckpunkten dieser Digitalisierungsreise. In diesem interaktiven Workshop möchte Ericsson als führender 5G- und Telekommunikationsausrüster den Wiener Zukunftsexpert*innen einen Einblick in die Grundlagen der Sicherheit und den Schutz der Privatsphäre geben: Welche Herausforderungen sind jetzt und in Zukunft zu erwarten? Wie können Telekommunikationsunternehmen diese bewältigen?

 

Designing For Future (Design Thinking Workshop) – tba, Samsung Österreich

Zielgruppe: Schüler*innen von 14 – 16 Jahre

Termin: Di, 19.10. | 09.00 – 14.00 Uhr (inkl. Mittagspause) | Galaxy Tower (Praterstraße 31, 1020 Wien)

Die Herausforderungen und Probleme von heute brauchen die Lösungen von morgen“ Diese Idee und der Ansatz, die konkreten menschlichen Bedürfnisse in den Mittelpunkt zu stellen, sind Grundpfeiler von Design Thinking. Indem man aus starren Strukturen und alten Mustern ausbricht, löst man Fragestellungen zielgenau, effizient und kreativ. Dabei kommt eine Reihe innovativer Methoden und Gedanken-Tools zum Einsatz. Ausgehend von einer konkreten Fragestellung sollen diese Tools und das Design Thinking Konzept im Workshop erlernt und trainiert werden. Dabei werden auch Kollaborationsfähigkeit, Kommunikation und kritisches Denken geschärft.

 

Game-Design für Einsteiger*innen – Katrin Gleirscher, A1 & DaVinciLab

Zielgruppe: Schüler*innen von 14 – 18 Jahre

Termin: Di, 19.10. | 10.30 – 12.00 Uhr | Online

Kinder und Jugendliche spielen gerne Computerspiele. In diesem LIVE Online Workshop lernen wir die Programmierumgebung Scratch kennen und erwecken die Spielfiguren zum Leben. Die Jugendlichen designen selbst ihre Spielumgebung und kreieren damit ihr eigenes Spiel zum Thema nachhaltige Städte und Gemeinden. Wichtig: Alle Teilnehmer*innen benötigen einen eigenen Laptop oder ein Tablet!

 

Sie und Ihre Schüler*innen möchten dabei sein oder haben Fragen? Dann wenden Sie sich bitte an Nadine Berginz berginz@urbaninnovation.at bzw. +43 1 4000 84265! Die Workshop-Plätze sind begrenzt und werden nach dem First-Come-First-Served-Prinzip vergeben.

 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Die Funktionen und Erscheinung der Webseite sind dadurch möglicherweise eingeschränkt. Wir empfehlen Ihnen auch aus Sicherheitsgründen Ihren Browser upzudaten!